CZ EN FR

Antikvariát - detail knihy

Basilica Chymica oder Alchÿmistisch Königlich Kleÿnod: Ein Philosophisch/ durch sein selbst eigne erfahrung/ confirmirte vnd bes - Croll Oswald



Vložit do košíku

Croll Oswald

Basilica Chymica oder Alchÿmistisch Königlich Kleÿnod: Ein Philosophisch/ durch sein selbst eigne erfahrung/ confirmirte vnd bes

ID: 6087
Místo vydání: Frankfurt am Main
Nakladatel: Gottfried Tampach
Rok: (1623)
Vydání: 1. německé
Formát:
Počet svazků:
Počet stran: 4 listy - 248 str. - 10 listů; 72 str. - 4 listy
Hmotnost: 0.5 Kg
Vazba: dobová kožená
Komentář: Dobová slepotisková vazba ze světlé vepřovice. Měděrytinový titulní list jehož autorem je Egidius Sadeler zobrazuje různé alchymistické symboly a šest portrétů významných alchymistů (Hermes Trismegistos, Geber, Morienus Romanus, Roger Bacon, Raymundus Lullius a Paracelsus). V textu několik drobných dřevořezů, ve stavu velmi dobrém.
Original Holzdeckeleinband mit blindgepresstem Lederüberzug und 2 Bindebändchen. Drucker und Erscheinungsjahr nur auf dem Titelblatt des beigefügten Werks genannt (Gedruckt zu Franckfurth am Mayn, bey Johann Friederich Weissen, In Verlegung Gottfrid Tampachs. Im Jahr 1623). Erste deutsche Ausgabe des posthum (erstmals 1609 in lateinischer Sprache) erschienenen Hauptwerks und der "Signatura rerum". Das Kupferbild vom berühmtesten antwerpischen Kupferstecher auf dem Hof des Kaisers Rudolf II. in Prag Egidius Sadeler d. Ä. (1570-1629) zeigt alchemistische Zeichen und sechs bedeutende Alchemisten, anhand derer die Geschichte der Alchemie dargestellt werden soll. Diese sind: Hermes Trismegistos, Geber, Morienus Romanus, Roger Bacon, Rymundus Lullius und Paracelsus. Einige Holzschnittabbildungen im Text. - Oswald Croll, geboren in Wetter in Hessen, in anhaltischen Diensten als Leibarzt, gest. 1609. Tätig auch als Kaiserrat von Rudolf II. Auf langen Reisen setzte er sich in den Besitz einer Menge paracelsischer und anderer Vorschriften, die er schliesslich im Laboratorium nachprüfte. Seine Arbeitsergebnisse legte er in seiner "Basilica chymica" nieder. Er unterscheidet sieben "Universalia" (Vomitiva, Cathartica, Diuretica, Diaforectica, Confortativa, Anodyna, Odorifera) und diese teilt er weiter nach den sieben Körperteilen in Specifica capitalia, cordialia etc. Oswald Croll zählt zu den Bahnbrechern der Chemiatrie, seine "Basilica chymica" hält für das erste Lehrbuch der Chemiatrie, wurde in viele Sprachen übersetzt, der zweite Teil mit praktischen chemiatrischen Recepten und chimischen Techniken sogar ins Arabische.
Fergusson I,185; Duveen 150; Caillet 2702; Krivatsy 2915; Rosenthal 245; VD 17 39: 146378W.
+ Beig. I. Du CHESNE (Quarcetanus), Joseph. Pharmacopoca Restituta. Das ist. Verbesserte Apoteckerku{n}st oder zubereittung aller Medicame{n}ten, nach Chÿmischer art und manier von..... Josepho Quarcetano......in Fränzösisch und Lateinischer Sprach an tag geben. Nun aber mit etlicher ort erleüterung und anderer schöner bewerter mittlen annhänge in dass Teutsch versetzet. Durch Johan Adolph Ringelstein. M.D. Strassburg, Eberhard Zetzner, 1625. {7} Bl., 368 S., {8} Bl. Erste deutsche Ausgabe. Mit gest. Titel und 1 Kupfertafel (Porträt des Verfassers). Drei Bl. der Vorrede fälschlich hinter der 8. Textseite nachgebunden. - Ferchl 132-133; VD 17 23: 290976F.
+ Beig. II. Du CHESNE, Joseph. Diateticon Polyhistoricum Das ist Natürliche Rechtmässigung dess gantzen menschlichen Lebens: wie nemlich es in jederley anligen, in Essen und Trincken, in änderung dess Lufts, in wachen und schlaffen, in Leibsubungen und in gebührenden lärungen der Vernunfft gemäss......von....Josepho Quarcetano....Lateinisch und Frantzösisch beschrieben...Nun aber von Johan Adolff Ringelstein M.D. mit fleiss in das Teutsche ubersetzet. Strassburg, Eberhard Zetzner, 1626. {4} Bl., 254 S., {7} Bl. Erste deutsche Ausgabe. Mit gestoch. Porträt des Verfassers und Titelvignette. - Krivatski 346, 3465 (nennt Ausgabe 1625); VD 17 23:290987V.
Joseph Du Chesne oder Quarcetanus (1544-1609), wie er sich latinisiert nannte, war französischer Arzt, Naturphilosoph, Pharmazeut und Alchemist, eifriger Anhänger des Paracelsus und der chemischen Medizin, Leibarzt von Henri IV. von Frankreich.
Vordergelenk innen, Innendeckel und 3 anfängl. Bl. mit kleinen Wurmlöchern. Blätter stellenweise etwas gebräunt, letztes beig. Werk mit einigen Schmutz- und Wasserflecken, Einbandecken leicht bestossen, zwei Papierschilder auf dem Rücken, Stoffbänder abgerissen. Insgesamt wohl erhaltenes Exemplar mit nur wenigen Gebrauchspuren.
Cena: 180000 Kč